Menü

Im Jahre 1966 schenkte der Förderverein des Städtischen Gymnasiums Brühl der Schule hundert grafische Blätter zum Einzug in das neue Gebäude am Rodderweg. Die Grafiken sollten im (Kunst-) Unterricht verwendet und in der Schule ausgestellt werden. Im Laufe der Jahre kamen noch fast 30 weitere Blätter dazu. Das heutige Max-Ernst-Gymnasium besitzt damit eine Sammlung berühmter Künstler aus dem 19. und 20. Jahrhundert.

Mit dem Schritt, eine Artothek zu gründen, soll kunstinteressierten Bürgern die Möglichkeit gegeben werden, ein breites Spektrum von Drucktechniken und Motiven in den eigenen vier Wänden über längere Zeit auf sich wirken zu lassen - anders als bei einem Musseumsbesuch.

Alle Bilder sind sorgfältig gerahmt. Sie können für 6-8 Wochen jeweils Mittwoch zwischen 16:00 Uhr und 18:00 Uhr (Raum 222) oder nach telefonischer Absprache (Telefon: 02232/9231319) ausgeliehen werden. Interessenten von 16 bis 18 Jahren können nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten die Artothek nutzen. Zur Ausleihe muss der Personalausweis vorgelegt werden. Die Leihgebühr beträgt pro Bild 7,50 Euro. Ab dem dritten Bild, das gleichzeitig ausgeliehen wird, reduzieren sich die Kosten auf 5,00 Euro pro Bild. Das Überschreiten der Ausleihfrist kostet 5 Euro pro Woche.

Eine Liste aller Kunstwerke ist erhältlich.

Go to top