Menü

Im Laufe der Jahre sind an den verschiedensten Ecken der Schule Bereiche entstanden, die sowohl der Nutzung für den Unterricht als auch der Dekoration und Klimaverbesserung dienen und botanisch interessante Exemplare enthalten, die den interessierten Besuchern auf dieser Seite nähergebracht werden sollen.
Im einzelnen ist hier zuerst der Loplopgarten zu nennen, in dem vor allem eine mediterrane Flora arrangiert wurde, die auch in mikroskopischen Praktika des Biologieunterrichts und in den Ökologiekursen der Oberstufe genutzt wird.
Des weiteren gibt es im Gebäude im Anbaubereich neben dem Lehrerzimmer Pflanzbereiche im Unter- und Obergeschoss mit großen Drachenbaum- Dattelpalme- und Bougainvillea-Pflanzen, sowie außerhalb die Anlage der Freiklasse mit heimischen Blühsträuchern sowie Bambusbepflanzung.
Schließlich ist noch der Bereich um die Bibliothek zu nennen mit dem Schulgarten, der Anlage für nachwachsende Rohstoffe, einem Staudenbeet sowie drei Apfelbäumen.
Bis auf den Schulgarten, der in der Obhut einer AG aus den Fünferklassen liegt, wird die gesamte Anlage betreut von der Botanik-Aquaristik-AG, die sich um Pflegemaßnahmen, Baumschnitt,
Bewässerung und Schädlingsbekämpfung kümmert und auch die Aquarien im Biologieflur betreut.
Interessenten (Kl 7-12) treffen sich montags 13:15 bis ca 15 Uhr am Biologieraum.

D. Peters

 

Go to top