Menü

 

 „Abiwood – stolz wie Oscar“. So lautete das diesjährige Motto des Abiturjahrgangs. Und „stolz wie Oscar“ waren die 127 Schülerinnen und Schüler, die am 1.7. im LopLop-Garten des MEG ihre Abiturzeugnisse überreicht bekamen. Ein Viertel der Zeugnisse hatten einen Einser-Schnitt, wobei die Durchschnittsnote insgesamt bei 2,4 lag. Einmal wurde sogar das Traumergebnis von 1,0 vergeben.

Bei der Feier waren zahlreiche Gäste wie der Bürgermeister der Stadt Brühl Dieter Freytag, die Dezernentin für Schule und Sport der Stadt Brühl, Stephanie Burkhardt, Schulleiter Berthold Phiesel sowie viele Eltern, Großeltern, Geschwister, Lehrerinnen und Lehrer sowie Ehemalige anwesend.

In seiner Festrede verglich Bürgermeister Freytag die Schulzeit der Abiturienten – passend zum Abimotto – mit einem Hollywoodfilm. Bei diesem spielten sie zwar die Hauptrolle, jedoch hätten im Hintergrund zahlreiche Drehbuchautoren und Regisseure beim Erfolg des Films mitgewirkt. Auch Herr Phiesel griff das Motto „Abiwood“ auf und verwies auf das bedeutende soziale Engagement, bei dem so viele des Jahrganges eine Hauptrolle gespielt hätten. Sei es im Rahmen von Schulveranstaltungen oder beim Projekt mit Flüchtlingskindern: Der Jahrgang habe sich außerordentlich engagiert und die Abiturientinnen und Abiturienten sollten sich ihre Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen und sich für andere und für eine funktionierende Gemeinschaft zu engagieren, auch nach Verlassen des MEG erhalten.

Dass der Hollywood-Streifen der Abiturientia 2017 viele Elemente einer Komödie enthielt, wurde in den Ansprachen der Elternvertreterin, Frau Trimborn, der Stufenleitung (Herr Schmidt und Frau Kirst) sowie der Stufenvertretung (Nicolas und Gereon) deutlich. Die Tatsache, dass in der verhängnisvollen „Briefkasten-Affäre“ ein wichtiger „Kommunikationskanal von euch zu uns“ zerstört worden war, versuchte der Jahrgang durch die Vergabe von Oscars an die Lehrkräfte wieder gut zu machen. Aber auch die Abiturienten selbst erhielten Sonderpreise für ihre Leistungen: dieses Jahr in Mathematik, Physik, Philosophie und Französisch. Die gesamte Schulgemeinde des MEG wünscht allen Abiturientinnen und Abiturienten des Abschlussjahres 2017 alles Gute und viel Erfolg auf ihrem weiteren Weg!

 

Go to top