Menü

Am 15. September fand am Max-Ernst-Gymnasium ein besonderer Workshop statt: Daniel „Dän“ Dickopf von den Wise Guys und Erik Sohn, Professor für Pop- und Jazzchorleitung an der Hochschule für Musik und Tanz Köln sowie Coach der Wise Guys, arbeiteten drei Stunden lang intensiv mit dem Mittelstufenchor „Six to Nine“ und dem Oberstufenchor.

„Das Coaching begann um 10.45h: Als erstes wärmten wir uns alle mit Übungen für lauteres und besseres Singen auf. Dabei wurden uns Tipps gegeben, die wir sehr gut gebrauchen konnten! Dann teilten wir uns in die beiden Chöre auf, und die einstudierten Lieder wurden überarbeitet und verbessert. Erik und Dän gaben uns Ratschläge, wie wir besser im Rhythmus bleiben können und wie wir mehr Ausstrahlung und Begeisterung zeigen können. Sie machten uns darauf aufmerksam, dass es sehr langweilig ist, wenn die Sänger auf der Bühne mit sich selbst oder ihren Klamotten beschäftigt sind oder auf den Boden schauen. Und irgendwer im Publikum schaut immer auf dich, wenn du auf der Bühne stehst! Daher sollten wir passend zu den Liedern böse gucken oder lächeln, denn das beschreibt das Lied besser.“ (Anna und Emily, Jgst. 7)

„Nach dem tollen Coaching gab es noch ein wunderbares Konzert des Mittel- und des Oberstufenchores. Daran waren Dän und Erik auch beteiligt. Am Anfang und am Ende sang der Oberstufenchor, in der Mitte der Mittelstufenchor „Six to Nine“. Zwischen den verschiedenen Stücken der Chöre gab es spannende Interviews mit den beiden Gästen. Am Ende sprachen die Verantwortlichen am MEG ihren Dank an die prominenten Besucher aus. Es war für jeden ein tolles Erlebnis!“

(Matthias, Leander und Luis, Jgst. 7)

 

Zum ersten Mal erlebten die zahlreichen Besucher von "Musik im Dezember" die diesjährige Veranstaltung in der voll besetzten Aula. Das Podium des Loplop-Gartens und der Raum insgesamt war zu klein geworden für die große Zahl der aktiven Mitwirkenden, deren Hundertschaft gerade noch durch die große Bühne der Aula getragen werden konnte, und die große Zahl der Besucher, die die Sitzplätze und Gänge der Aula voll belegten. Während der Loplop-Garten die etwas stimmungsvollere Atmosphäre vermittelt, eher die einer Weihnachtsfeier als eines Konzerts, betonte die große Bühne eher den Charakter des Musikkonzerts, was die "Musik im Dezember" ja auch war.

Ensembles, Solisten und Chöre aus vielen Klassen und Kursen aller Altersstufen sorgten für einen interessanten und genussvollen musikalischen Abend, auf dem neben Fünft- und Sechstklässlern Vokal- und Instrumentalensembles, das Orchester, Solisten sowie die Band I und II auftraten.

Im Anschluss lud die Schulpflegschaft wieder zum traditionellen Ausklang und geselligem Austausch bei appetitlichen Häppchen und kühlen Getränken ein.

 

Das Programm:

 

Lasst uns froh und munter sein
Schneeflöckchen

Menuett aus der "Feuerwerksmusik"

Orchester der Jahrgangsstufen 5 und 6

On the Twelve Days of Christmas Chor der Jahrgangsstufe 5
Wading in Deeper Franziska Brinkmeyer, Philine Fuchs und Sebastian Reichenberger

Veni Emanuel (greg.)
One Candle (Beck/Fischer)
Jetzt ist Winter (Dickopf/Al-Safadi/Buncic)
Rolling in the Deep (Adele/Epworth)

Mittelstufenchor "Six to Nine" 

 

 

New Age

Music of the Night (Phantom der Oper)

Oberstufenchor 

Hallelujah  Saskia Böttger, Mitglieder der Band

Feliz Navidad
Trombones under the Tree

Band I

Marie Iguchi

Sure on this Shining Night (M. Lauridsen)
Deck the Hall
Nativity Carol (J. Rutter)

Oberstufenchor

God Rest You Merry Gentlemen
Ling it go

Band II 

Neruda Trompetenkonzert Es-Dur
             1.Satz: Allegro
Christmas Medly:
             White Christmas
             Rudolph the Red-Nosed Reindeer
             Frosty the Snowman
             Happy Christmas

Orchester
Solist: Emanuel Neumann

 

Leitung der Ensembles:

Frau Buncic, Frau Leschinsky, Frau Palmen-Lamotke, Herr Kempkens, Herr Schleimer-Schmitz

Durch das Programm führten Yvonne Laut und Moritz Tauscher unter Beteiligung von Herrn Eschner

 

 

 

Gerade recht zur Aufheiterung der Stimmung kam die diesjährige Frühlingsserenade am Abend eines arg verregneten Maitages. Begleitet von Freimut Eschner, der das Konzert mit kurzweiligen Gedichten und Anekdoten von Heine, Kästner und anderen moderierte, gestalteten die musikalischen Ensembles, Solisten und Kurse des MEG aus allen Altersstufen und ehemaligen SchülerInnen auch 2014 im Loplop-Garten des MEG einen bemerkenswerten musikalischen Auftritt.

In einem etwa eineinhalbstündigen Programm traten der Chor und das Orchester der neuen Fünftklässler, die Bläserklasse, Band, Vokal- und Instrumentalensembles aller Stufen auf. Die Leitung der Ensembles lag dieses Jahr in den Händen von Frau Leschinsky, Frau Palmen-Lamotke, Herrn Kempkens und Herrn Schleimer-Schmitz, deren Arbeit von Schülern und den Anwesenden mit viel Applaus anerkannt wurde.
Im Anschlus an das Konzert wurde im Foyer von der Schulpflegschaft zu einem geselligen Beisammensein und diversen Snacks eingeladen.

Das Programm

M. Barabon, Sur le pont d´Avignon
Finale aus der „Wassermusik“ (Händel)
Skip to my Lou
 
Orchester der Jahrgangsstufe 5 
Begrüßung durch den Schulleiter   Herr Phiesel  
Fly, Lina fly
Chipyday
 
Chor der Jahrgangsstufe 5 
Fluch der Karibik  Bläserklasse des Schuljahres 2013/14  
Eye of the Tiger
Mission Impossible 
Band 
Cosmic Guitarman  Erik Weis, Noé Malais 
Someone like you
Geronimo 
Mittelstufenchor
Solo: Philine Fuchs, Helin Kanat) 
G. P. Telemann: Konzert C-Dur für 2 Violinen (2. und 3. Satz)  GroßesOrchester (Solo: Saskia Böttger,Isabelle Schmitz, Jakob Palmen) 
D. Schostakowitsch: The second waltz   Großes Orchester und Orchester der Jg. 6 
Feuerzeug (Basta)
Printemps de vie
Veronika, der Lenz ist da
 
Ehemaligen Ensamble 
Only you
Ievan Polka
Happy Endig (Mika)
 
Oberstufenchor (Solo: Saskia Böttger) 
Viva la vida
The incredibles
 
Band 
Leitung der Ensembles:
 
Frau Leschinsky, Frau Palmen-Lamotke,
Herr Kempkens, Herr Schleimer-Schmitz 

Ganz im Zeichen der Musik stand auch 2013 wieder die "Musik im Dezember" vor einem mehr als voll besetzten Loplop-Garten und seiner Galerie im Max Ernst-Gymnasium. Das umfangreiche Programm wurde von den zahlreichen Ensembles, Solisten und vielen Klassen und Kursen aller Altersstufen gestaltet. Bereits die neuen Fünftklässler, auf die der Schulleiter, Herr Phiesel, in seiner Begrüßung besonders hinwies, traten neben Vokal- und Instrumentalensembles, dem Orchester sowie der Band auf.


Die künstlerischen Darbietungen wurden ebenso wie das Engagement unserer Musiklehrer mit viel Beifall honoriert. Das Konzert klang in einem geselligen Beisammensein im Foyer aus, das von der Schulpflegschaft ausgerichtet wurde. Die Casa Alianza AG verkaufte in diesem Jahr selbst gemachte Weihnachtskarten zu Gunsten von Straßenkindern in Guatemala.

Das Programm spiegelt das weite Spektrum der musikalischen Aufführungen.

Weiterlesen: Musik im Dezember 2013

Rechtzeitig zum Wintereinbruch 2012 in der Vorweihnachtszeit konnten die Gäste im voll besetzten Loplop-Garten unserer Schule wieder einen stimmungsvollen und anregenden Abend erleben. Wieder wurde das umfangreiche Programm von den zahlreichen Ensembles, Solisten und vielen Klassen und Kursen aller Altersstufen gestaltet. Neben den neuen Fünftklässlern traten Vokal- und Instrumentalensembles, das Orchester sowie die Band auf


Die mit viel Applaus bedachten Darbietungen klangen in einem geselligen Beisammensein im Foyer aus, das von der Schulpflegschaft ausgerichtet wurde.

Weiterlesen: Musik im Dezember 2012

Go to top