Internet-Rallye für Schulen der Region  - erster Platz geht an Team vom MEG!
https://www.rundschau-online.de/region/internet-rallye-fuer-schulen-der-region-das-sind-die-sieger-des-24--rundschau-webbewerb-39312358

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

für alle, die Zeit und Lust haben, sich über den Unterricht hinaus mit spannenden Themen und Fragestellungen zu beschäftigen, gibt es ein breites Angebot an Wettbewerben der verschiedensten Fachrichtungen.

Übersichten geben zum Beispiel die Seiten unseres Schulministeriums

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Schueler/Mitmachen/Wettbewerbe/index.html

oder der Landesbildungsserver Baden-Württemberg

https://www.schule-bw.de/service-und-tools/aktuelles/wettbewerbe

Für am MINT-Bereich besonders Interessierte finden sich hier viele Angebote:

https://deutsches-schulportal.de/schule-im-umfeld/schulwettbewerbe-wo-schulen-gewinnen-koennen/

http://www.mint-paderborn.de/schuelerinnen/mint-wettbewerbe.html

https://mintforum.de/angebote/wettbewerbe/

Darüberhinaus bieten die Mediatheken von ARD, ZDF, arte und anderen Sendern eine Fülle interessanter Reportagen und Dokumentationen.

Viel Spaß beim Fragen und Forschen!

Dr. Johannes Müller
Fachkoordinator MINT

 

MEG lässt Wetterballon in die Stratosphäre steigen

Am 24.03.2017 war es soweit. Nachdem die letzten Wolken verflogen waren und der Himmel fast vollständig blau strahlte, startete um 14:00 ein Stratosphäre Wetterballon der Fachschaft Physik, an dem Messinstrumente und Kameras befestigt waren, vom Sportplatz des MEG. Der Ballon ist wie vorhergesagt zunächst nach Westen geflogen. Er konnte bis auf eine Höhe von knapp 33.000 m aufsteigen, wo der Ballon schließlich platzte. Die gesamte Flugzeit betrug etwa 2:45 h. Dabei sank die Außentemperatur bis auf fast -52° C. Durch die Abwärme der Elektronik und der Akkus sowie die gute Isolierung durch das Styropor lag die minimale Innentemperatur jedoch lediglich bei +9° C.

Laut der Vorausberechnung sollte die Sonde 1,5 bis 2,5 Stunden später in der Nähe von Meckenheim landen. Als das Projektteam gegen 15:30 in einem Dorf bei Grafschaft ankam, konnte immer noch kein Signal der Sonde empfangen werden. Erst um 16:45 war es so weit. Als die Hoffnung schon fast aufgegeben war, gab es dann plötzlich doch ein Signal und das Team fuhr zu den Koordinaten, wo es in einem Waldstück die Sonde in ca. 20 Metern Höhe an einem Baum hängend fand. Nach mehreren Telefonaten mit der Forstwirtschaft stellte sich heraus, dass die Sonde am selben Tag nicht mehr zu bergen war. Daher fuhr das Team am  Samstagmorgen erneut zur Position der Sonde, wo sie ein Baumkletterer vom Baum holte. Leider stellte sich heraus, dass die GoPro-Kamera, welche den gesamten Flug filmen sollte, ihre Aufzeichnung nach ca. 45 Minuten einstellte. Da aber auch tolle Bilder von der Flugdrohne und hoffentlich eine interessante Zeitraffer-Aufnahme vom Befüllen des Ballons existieren, hält sich die Enttäuschung in Grenzen. (Dieser Fehlschlag motiviert eher zu einer Wiederholung des Experiments...)

Weiterhin gibt es die Möglichkeit den Flugverlauf virtuell unter http://doarama.com/view/1263290 nachzuvollziehen.

Die folgende Fotogalerie versammelt Fotos vom Start und Flug des Ballons.

 

Liebe Eltern und interessierte Gäste,

am Mittwoch, dem 29. März ist es soweit: Am MEG steigt die MINT-Show!

Die Junior-Ingenieure der Klasse 8 und 9 sowie der Projektkurs der Q2 zeigen, was sie in den letzten Monaten erarbeitet haben. Schwerpunkt sind nachhaltiges Handeln und intelligenter Einsatz von Ressourcen für eine ökologische Zukunft sowie Einblicke in die Astronomie. Erfahren Sie Hintergründe zu Treibhauseffekt und Klimawandel, erleben Sie „Wolken to go“ und grünen Strom aus Äpfeln, sehen Sie Niedrigenergie-Häuser aus nachwachsenden Rohstoffen und selbst gebaute Windturbinen. Lassen Sie sich außerdem mitnehmen auf eine intergalaktische Reise - von unserem Sonnensystem bis in die unfassbaren Weiten des Universums!

Von 16 Uhr bis 19 Uhr wollen die jungen Forscher Sie rund um den Loplop-Garten zum Staunen und Nachdenken bringen.

Wir freuen uns auf Sie!

Johannes Müller        Michael Breuer           Toni Bastgen

 

* MINT = Mathematik-Informatik-Naturwissenschaften-Technik

Go to top