Menü

„Bildung ernährt Menschen“ – „Dein Tag für Afrika“ 2019: Schülerinnen und Schüler des Max-Ernst-Gymnasiums engagieren sich am 3.Juli 2019 für Bildungsprojekte in Afrika und Deutschland

Bereits zum 17. Mal ruft der Verein Aktion Tagwerk Schülerinnen und Schüler zur Teilnahme an einem Aktionstag auf. Die Idee: Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen und Schulformen tauschen für einen Tag die Schulbank gegen einen Arbeitsplatz ein oder veranstalten kreative Klassenaktionen. Mit abwechslungsreichen Ideen und zahlreichen Aktionen wird an vielen Orten in Deutschland ein „Tag für Afrika“ geschaffen, um sich für Gleichaltrige zu engagieren. Seit 2003 ist es Aktion Tagwerk gelungen bundesweit rund 2,9 Millionen Schülerinnen und Schüler für diese Idee zu gewinnen.

Die Schülerinnen und Schüler des MEG in Brühl sind am „Tag für Afrika“ 2019 zum 13. mal mit dabei: Am Mittwoch, den 3.Juli 2019 arbeiten ca. 600 Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-9 bei Verwandten oder in Firmen und veranstalten Aktionen in der Innenstadt. Vom Balthasar-Neumann-Platz über den Markt bis zur Giessler-Galerie werden Kuchenstände aufgebaut, Spielaktionen angeboten oder es wird musiziert.

Den verdienten Lohn spenden die Teilnehmenden an Bildungsprojekte für Kinder und Jugendliche des langjährigen Aktion Tagwerk-Projektpartners Human Help Network(www.hhn.org) in Ruanda, Uganda, Burundi, Burkina Faso, der Elfenbeinküste und Guinea sowie an ein Projekt in Äthiopien von Brot für die Welt (www.brot-fuer-die-welt.de), seit 2014 Partner von Aktion Tagwerk.

In Deutschland fördert Aktion Tagwerk 2019 über ECPAT Deutschland e.V. minderjährige Geflüchtete, die auf ihrer Flucht Opfer von Misshandlungen und sexueller Gewalt geworden sind.

Das MEG unterstützt zudem mit 25% des Erlöses als Schulprojekt den Ausbau einer Grundschule im Sahel, zu der die Senegal AG im Rahmen ihrer Austauschfahrt einen Kontakt aufgebaut hat.

Unter dem Motto: „Bildung ernährt Menschen“ruft Aktion Tagwerk im Rahmen der Kampagne “Dein Tag für Afrika” 2019 Schülerinnen und Schüler zur Teilnahme an der Kampagne auf.  Das Recht auf eine ausgewogene und ausreichende Ernährung ist ein Menschenrecht. Trotzdem leiden weltweit hunderte Millionen Menschen an Unter- und Mangelernährung. Armut, Kriege, Konflikte und der stetig fortschreitende Klimawandel sind nur einige der Ursachen.

Bildung und Aufklärung im Bereich Ernährung, sind dabei zwei der elementaren Ansätze von Aktion Tagwerk in der Projektarbeit in Afrika, um die Lebenssituation der Menschen vor Ort zu verbessern.

Hierzu möchten die Schülerinnen und Schüler des MEG durch Ihren Einsatz beitragen.

 

Go to top