Menü

Vom 26.1.-2.2.18 waren 20 griechische Austauschschüler aus dem kretischen Heraklion zu Besuch ihrer jeweiligen Partnerschüler des bilingualen Wahlpflichtfachs in der Jahrgangsstufe 9. Der Austausch gilt einem gemeinsamen Filmprojekt „The Future of Europe: Greece and Germany“. In Vorbereitung auf das Treffen haben sich die Schülerinnen und Schüler intensiv mit dem Thema Europa auseinandergesetzt. Historische Hintergründe haben dabei genauso eine Rolle gespielt wie die eigenen Erfahrungen. Durch die Auseinandersetzung mit dem Thema lernen die Schülerinnen und Schüler, wie ihre eigenen Lebensbedingungen durch die EU geprägt worden sind und wie sie selbst ihre Lebenswirklichkeit mitgestalten können. Der Kontakt mit den griechischen Schülern wurde am Gymnasium in Brühl im Unterricht auch in einem digitalen Klassenzimmer mit E-twinning vorbereitet.

Der Film wird in Kooperation mit dem Jugendkulturhaus „Passwort Cultra“ in Brühl und auf Kreta gedreht und soll den Abbau von Vorurteilen innerhalb der EU fördern. Das Projekt steht im Rahmen einer strategischen Partnerschaft zwischen dem Max-Ernst-Gymnasium und der Partnerschule auf Kreta und wird vom Austauschprogramm der Europäischen Kommission „Erasmus Plus“ gefördert.

Ziel ist es, neben der Produktion des Films die medialen sowie interkulturellen Kompetenzen der Schüler zu stärken und deren Sprachkompetenz in der Verkehrssprache Englisch zu fördern.

Schon im März geht es weiter: 21 Schülerinnen und Schüler des Max-Ernst-Gymnasiums fliegen nach Kreta, wo der Film fertiggestellt werden wird. Vor den Sommerferien ist dann die Präsentation des Films im Rahmen eines Kinoabends geplant. Der Termin wird noch bekannt gegeben.

„Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.“

Hiermit laden wir die Eltern der Jahrgangstufe 5 ganz herzlich zur Informationsveranstaltung zur Wahl der zweiten Fremdsprache am 7. März ab 18:30 Uhr ein.

Nach dem offiziellen Teil der Elterninformation stehen Ihnen die Lehrerinnen/Lehrer der beiden Fremdsprachen Französisch und Latein auch gerne noch für Fragen zur Verfügung.

A. Stragholz, Erprobungsstufenkoorinatorin

Sehr geehrte Eltern unserer Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5+6,

der im November 2017 krankheitsbedingt ausgefallene Vortrag

„Erfolgreiche Lernstrategien für Fremdsprachen“

findet nun statt am

Dienstag, 13.03.2018, 18.00 Uhr

in der Mensa des MEG

Referentin: Frau May, Engl./Frz.-lehrerin

Damit ich Infomaterial für Sie in ausreichender Anzahl bereithalten kann, wäre es nett, wenn Sie mich über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! kurz über Ihre (voraussichtliche) Teilnahme informieren.

Ihr Kind lernt bei uns Englisch, Französisch, Latein und/oder Spanisch. Prima!

Aber, wie funktioniert dieses Lernen eigentlich? Sollen / können Sie helfen?

Weiterlesen: Einladung zum Vortrag: „Erfolgreiche Lernstrategien für Fremdsprachen“ (2017)

In diesem Schuljahr haben es fünf Schülerinnen und Schüler des MEG bis in die Regionalrunde der Mathematik-Olympiade geschafft. Die Aufgaben der schulinternen ersten Runde hatten die Mädchen und Jungs so gut bearbeitet, dass sie zugelassen wurden zur mehrstündigen Klausur am 18. November am Gutenberg-Gymnasium in Bergheim. Anfang Dezember wurden dann ihre Leistungen bei der offiziellen Siegerehrung in Bergheim gewürdigt - und auch unser stellvertretender Schulleiter Wolfgang Schulz ließ es sich nicht nehmen, den erfolgreichen Teilnehmern des MEG persönlich zu gratulieren und ihnen für ihr Engagement zu danken. Herzlichen Glückwunsch und weiter so!

Die Deutsche Mathematik-Olympiade findet seit 1991 bundesweit statt (vorher DDR-Olympiade) und ist ein jahrgangsstufenübergreifender Schulwettbewerb in mehreren Runden. Schirmherr ist der Bundespräsident, Veranstalter der Mathematik-Olympiaden e.V. Über 200.000 Schülerinnen und Schüler nehmen jährlich an der ersten Runde (Schulrunde) teil, von wo aus die Besten zur Regional-, Landes- und letztendlich Bundesrunde weitergeleitet werden. Die Bundesrunde 2020 findet übrigens in Bonn statt!

 

Mit Weihnachtsfeiern und dem traditionellen Weihnachtssingen im Foyer der Schule nach Unterrichtsschluss verabschiedet sich die Schulgemeinde in die Ferien. Das MEG wünscht allen Mitgliedern der Schulgemeinde eine schöne Ferienzeit und einen einen guten Rutsch in das Jahr 2018.

 

 

 

Warum soll ich denn jetzt laut vorlesen?
 
...weil Lesen die Grundlage aller Bildung und lautes Lesen ein wichtiger Beitrag zur Entwicklung von Lesekompetenz ist.
 
Unter diesem Motto nahmen die Schüler und Schülerinnen der sechsten Klassen unserer Schule am diesjährigen Vorlesewettbewerb teil. Dieser jährt sich 2017 zum 59ten Mal und vielleicht schafft es unser diesjähriger Schulsieger, Hendrik Kedanna, ja bis zum Finale im Juni 2018 in Berlin.
 
Lara (6a), Frederik (6b), Anahita (6c) und Hendrik (6d) lasen dem begeisterten Publikum, bestehend aus alle fünften Klassen, spannende Episoden aus ihren Lieblingsbüchern vor. Harry Potter kämpfte gegen Todesser, Sadi und Carter Kane entdeckten im Kampf gegen ägyptysche Götter, dass sie magische Kräfte besitzen, Chilli nahm es mit ihren Stadtpiraten mit einer Gang finsterer Jungs auf und Brian erbeutete mit selbstgebauten Pfeilen in der Wildnis von Kanada "dumme Vögel".
 
Am Ende gab es für die vier Klassenbesten einen Buchpreis und Hendrik bekam noch die offizielle Urkunde und Teilnahmemöglichkeit am Regionalwettbewerb. Wir drücken die Daumen!
                                        
(Sven Haaker)
 
 
Go to top